Recht und Gesetz

Belehrung nach § 35 Infektionsschutzgesetz (IfSG)

§ 35: Zusätzliche Vorschriften für Schulen und sonstige Gemeinschaftseinrichtungen
Der Arbeitgeber/Träger hat alle Beschäftigten in seiner Einrichtung zu belehren. Er kann diese Aufgabe auch delegieren. Die Teilnahme an der Belehrung ist zu dokumentieren und der zuständigen Behörde nachzuweisen.
Turnus der Belehrung: alle zwei Jahre

Kurs-Nr.: 2.4.02

0,00 EUR

Diese Belehrung ist für jedermann geeignet - nicht nur für frühpädagogische Fachkräfte; nur die gewählten Beispiele sind aus dem Kita-Bereich.

Belehrung nach Infektionsschutzgesetz § 35: „Zusätzliche Vorschriften für Schulen und sonstige Gemeinschaftseinrichtungen“

Der Arbeitgeber/Träger hat alle Beschäftigten in seiner Einrichtung zu belehren. Er kann diese Aufgabe auch delegieren. Die Teilnahme an der Belehrung ist zu dokumentieren und der zuständigen Behörde nachzuweisen.

Turnus der Belehrung: alle zwei Jahre

Roland Prinz

interaktives Web-based Training
Download-Dokumente

Die durchschnittliche Lernzeit für diesen Kurs beträgt 1:00 Std. (1,3 UE).

Erklärung über die Belehrung (bundesweite Anerkennung)

Zurück